Monatliche Kolumne von Miguel Mörth

 

 

An dieser Stelle berichtet der deutsche Anwalt und Menschenrechtsexperte Miguel Mörth regelmässig aus Guatemala; er analysiert die Situation der Menschenrechte und der sozialen Konflikte im Land und erzählt manchmal auch einfach Geschichten. Miguel Mörth arbeitet in der Internationalen Juristenkommission und im Anwaltsbüro für Menschenrechte in Guatemala Stadt:

 

2019

 

 

 

 

2018

 

 

  • Oktober 2018 => Die Kolumne fällt wegen Krankheit aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell


Guatemala: Frauen zwischen Gewalt und Kampf für Gerechtigkeit

 

Lesbia

 

Diskussionsrunde mit Lesbia Artola (CCDA, Guatemala) und Jessica García (ehem. PBI-Freiwillige)

 

Dienstag 19. März, 18.30h, Kirchgemeindehaus Paulus, Bern

 

Flyer.

 


 

KOLUMNE: Notizen eines deutschen Anwalts

 

"Guatemala geht stramm auf die Wahlen im Juni zu und trotz aller Rückschritte der letzten Monate gelten noch einige positive Regeln, die nach den Protesten 2015 Realität wurden. (...)

 

Auf der anderen Seite geht der Zerfall der Rechtsstaatlichkeit Guatemalas so rasant voran, dass es Sinn macht, zumindest einen generellen Blick auf die noch konfuse Wahlkonjunktur zu werfen."

 

Lesen Sie die vollständige monatliche Kolumne von Miguel Mörth, Menschenrechtsanwalt in Guatemala.

 


 

 

 

Reisebericht Delegation 2018

 

 

Lesen Sie den Bericht über die Delegationsreise der Guatemalanetze Bern und Zürich vom 2.-16. Februar 2018!

 

Versión española.

 

 


 

Jahresbericht 2017

 

 

Im aktuellen Jahresbericht berichten wir über unsere Tätigkeiten im 2017 und präsentieren unsere Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2017/2016.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!